FÜR KAROLINE

Neulich fragte mich ein kleines Mädchen, ob ich nicht eine neue Geschichte malen könnte, in der die kleine braune Ente und der Rabe Franz sich kennenlernen. Und die anderen Tiere, aus meinen Büchern, sollten natürlich auch in der neuen Geschichte vorkommen.  “Hmm… das sind aber ganz schön viele Tiere”, war darauf mein Einwand. Dann sollte wenigstens das rosa Schweinchen  dabei sein. Vielleicht auch noch Franzens bester Freund, der Metzgerhund. Der grimmige Kater Felix aber lieber nicht. Wenn es eine Wintergeschichte würde, könnte der kleine Igel Hans allerdings nicht mitspielen. Der schläft ja im Winter.  Also lieber eine Sommergeschichte! Aber was macht dann der kleine Rabe Franz, wenn es keinen Schnee gibt? Der rodelt doch so gerne. 

Fragen über Fragen und am Ende waren wir uns einig: Kinderbücher “machen” ist nicht so einfach.   Aber vielleicht freut sich Karoline auch über ein Bild mit der kleinen  Ente und dem Raben. Schnee ist zurzeit nicht zu erwarten. Es regnet schon tagelang. Einem Treffen zwischen der kleinen braunen Ente und dem Raben Franz  stand also nichts im Wege.  

Liebe Karoline, ich hoffe, dass ich dir mit diesem Bild eine Freude machen konnte.